FAQ

Wird der Holzrahmen einfach über ein bestehendes Gehäuse gestülpt?
Nein. Hier kämen, abgesehen von der reinen Optik, keine der Vorteile eines Holzgehäuses zum Tragen. Zudem wäre die Frischluftzufuhr behindert und eine Überhitzung der Komponenten wahrscheinlich die Folge. Die ATX-Gehäuse aus Massivholz sind so konzipiert, dass sie eine erheblich bessere Geräuschdämmung als herkömmliche schallgedämpfte Gehäuse erreichen. Das erfolgt u.a. durch die konsequente Entkopplung aller beweglicher Teile (insbesondere der Lüfter). Holz hat zudem von Natur aus gute akustische Eigenschaften. Trotz herkömmlicher Luftkühlung ist es daher möglich, einen PC nahezu lautlos zu betreiben – wobei auf entsprechend hochwertige Komponenten zu achten ist. Wir beraten Sie hier gerne ausführlich.

Ich möchte einen neuen Rechner auf Basis eines Holzgehäuses aufbauen. Was muss ich beachten?
Im Grunde genommen gelten die gleichen Vorgaben wie für ein handelsübliches Gehäuse. Gängige Standardkomponenten stellen daher kein Problem dar und können wie gewohnt verbaut werden.
Natürlich müssen die Komponenten dem vorgegebenen Formfaktor (ATX etc.) entsprechen. Bei Sondergrößen oder großvolumigen High-End-Produkten (z.B. Grafikkarten) stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Ich denke über einen Austausch nach. Was geschieht mit meinen PC-Komponenten?
Wie bei jeder Auf- oder Umrüstung werden die entsprechenden Bauteile entnommen und in diesem speziellen Fall in das neue Gehäuse integriert. Das hat allerdings keinen Einfluss auf ihre Daten oder andere bestehende Konfigurationen. Beim nächsten Hochfahren im neuen Gehäuse merken Sie keinen Unterschied und können wie gewohnt arbeiten. Bei Umrüstungen, die den Einbau von Neukomponenten beinhalten oder beim Wartungsaustausch der Festplatte(n) trifft dies nicht zu. Hier kann eine Neuinstallation notwendig werden. Wir setzen Sie in solchen Fällen vorher in Kenntnis und sprechen die Vorgehensweise mit Ihnen ab.

Wie komme ich zu meiner individuellen PC-Idee?
Sie können mit uns mittels 3D-Software Ihr Wunschgehäuse entwerfen, ganz einfach und unkompliziert. Direkt am Bildschirm nimmt Ihre Idee Gestalt an und wird dann von einem Holzdesigner fachmännisch umgesetzt.

Ökologie und Technik – sind das nicht Gegensätze?

Nicht notwendigerweise. Zwar muss der Großteil der Komponenten eines herkömmlichen PCs nach wie vor als Sondermüll entsorgt werden, aber es gibt Alternativen. Bei uns beginnt das mit dem Gehäuse, aber auch energiesparende und schwermetallarme Komponenten können zur Umweltfreundlichkeit beitragen. Bei richtiger Auswahl lassen sich die Stromkosten eines Office-PCs um bis zu 70% senken! Wir beraten Sie gerne über das Energiesparpotential Ihres Wunschrechners.

Welche ökologischen Aspekte kommen bei den Gehäusen zum Tragen?
Zunächst einmal handelt es sich bei Holz um einen natürlichen Werkstoff, der bei uns schonend behandelt und weiterverarbeitet wird. Er speichert CO2 statt es bei der Herstellung in großen Mengen zu verbrauchen (wie z.B. Aluminium) und ist risikolos und einfach zu recyceln. Wir achten dabei auf Holz aus heimischen Wäldern, nutzen ansonsten nur Hölzer aus zertifiziertem Anbau und vermeiden lange Transporte durch die Zusammenarbeit mit ortsansässigen Betrieben. Zudem ist Holz für Allergiker besser geeignet als herkömmliche Materialien.

Wie pflege ich mein Holzgehäuse am besten?
Bei schonender Behandlung ist ein PC-Holzgehäuse ein sehr langlebiges Produkt. Ein natürliches, altersbedingtes Nachdunkeln ist möglich. Bei starker direkter Sonneneinstrahlung und mangelnder Pflege kann das Holz ausbleichen, bei übermäßiger Feuchtigkeit quellen. Zur normalen Reinigung genügt ein Staubtuch oder ein leicht angefeuchtetes Ledertuch. Mikrofasertücher sind für Massivholz ungeeignet! Vorsicht mit Möbelpolituren für lackierte Möbel: Sie können zu Verfärbungen führen. Fragen Sie im Fachhandel nach Pflegemitteln für unbehandeltes Holz oder sprechen Sie uns an.

Mein Gehäuse ist zerkratzt. Was kann ich tun?
Kleinere Gebrauchsspuren sind mit minimalem Schleifen und Nachölen leicht zu beseitigen. Größere Schrammen benötigen eine fachmännische Hand – sind aber zu beseitigen. Bei Rissen und Brüchen nach einem Sturz muss von Fall zu Fall entschieden werden welche Art von Reparatur in Frage kommt. Eine Reparatur lohnt fast immer.

Ist so ein Holzgehäuse nicht ziemlich teuer?
Bezogen auf ein Discountprodukt ja. Aber Sie erhalten dafür ein handgearbeites Unikat aus Massivholz. Auch ein hochwertiges Aluminiumgehäuse ist kein Schnäppchen. Individuell gestaltete Gehäuse (Airbrush, Case-Modding) sind oft sogar um ein Vielfaches teurer. Wir sind ständig bemüht Ihnen ein hochwertiges Produkt zu einem angemessenen Preis anzubieten.

Kann ein Gehäuse in Brand geraten?
Massivholz ist zunächst einmal schwer entflammbar. Jeder der schon einmal versucht hat einem massiven Holzklotz in Brand zu setzen lernt diese Lektion. Auch ein Holzkochlöffel am Herd geht nicht in Flammen auf, weil er auf der Platte liegt und ihr hölzerner Untersetzer erträgt die heiße Kasserole ohne sichtbare Spuren. Aus gutem Grunde kommen in unserer Produktion nur Harthölzer zum Einsatz. Nadelholz ist wegen seines hohen Harzanteils ohnehin ungeeignet. Bei handelsüblichen Gehäusen mit hohem Kunststoffanteil ist die Brandgefahr höher einzuschätzen als bei einem hochwertigen Holzgehäuse. Beim Einsatz geprüfter Komponenten für den Innenausbau, den möglichen Verursachern von Bränden, ist der Einsatz unserer Gehäuse absolut unbedenklich.

Entsteht Elektrosmog bei schlecht abgeschirmten Gehäusen?
Ja. Modegehäuse wie z. B. aus Acryl haben keinerlei elektromagnetische Abschirmung and lassen ebensolche Strahlung ungehindert passieren. Dies gilt prinzipiell auch für alle Holzarten. Trotzdem hat Großvaters altes Radio im Holzgehäuse gut funktioniert, keine anderen Geräte gestört und auch die Familie verschont. Das Geheimnis liegt auch hier in den Komponenten und der von Ihnen erzeugten Streustrahlung. Hochwertige, geprüfte Komponenten sind daher unerlässlich. Sollten Sie zusätzliche EMV-Maßnahmen wünschen, beraten wir Sie gerne.

Übrigens: Wussten Sie schon, dass die zur Zeit angebotenen und beliebten Notebooks nur in geschlossenem Zustand die EMV-Richtlinie erfüllen?